Merz, Willy

Biografie:

Willy Merz ist Komponist und Dirigent, geboren in Lausanne (Schweiz) am 14. August 1964.
Er hat sein Studium in Konservatorium von Mailand absolviert, studierte später bei Ferdinand Leitern und Franco Donatoni, an der Accademia Chigiana Siena und am IRCAM in Paris.
Er ist Preisträger des Internationalen Kompositionswettbewerbes Freiburg (Schweiz) 2003.
Seine Werke werden auf zahlreichen europäischen Festivals, in Amerika und China gespielt.
Als Dirigent hat er in ganze Europa gearbeitet.
Seine Oper “Ulisse” wurde im Teatro Colon, Buenos Aires, im Jahr 2003 uraufgefuehrt.
Er arbeitete zusammen mit A. Janicek, A. Lonquich, Danilo Rossi, Hille Perl, T. Fabbricini, C. Gasdia, dem Orchestra da camera del Teatro Alla Scala Mailand, dem Ensemble Europeo Antidogma Turin, u.a.
2004 wurde ein CD seiner Werken bei Stradivarius (Mailand) veröffentlicht.
2005 wurde das Werk “Sonette an Orpheus” im Konservatorium von Pekin aufgeführt.
2006 wird seine Kammeroper “Aqua” im Teatro Regio Turin uraufgeführt.