Diegelmann, Udo

Bitte wählen Sie eine Kategorie.

 

Biografie:

Geboren 1959 in Fulda
• studierte Kunst und Musik an der Justus-Liebig Universität in Gießen und gleichzeitig Schlagzeug und Jazz an der Musikwerkstatt und an Dr. Hochs Konservatorium in Frankfurt.
• 1986-1991 klassisches Schlagzeugstudium bei Michael Dietz (Akademie für Tonkunst Darmstadt)
• 1990, 1992 und 1994, 2000 Stipendien der Internationalen Ferienkurse des IMD (u.a.bei Steven Schick, James Wood, Isabel Mundry, Hans Zender)
• Soloprogramme für Schlaginstrumente, Engagements der Staatstheater Darmstadt und Wiesbaden sowie bei Neuen Musik-Ensembles und Orchestern
• Konzerte im In- und Ausland, insbesondere auf Veranstaltungen Neuer Musik
• Interpretationen und Kompositionen werden vom Rundfunk aufgezeichnet und gesendet.
• Dozent und Ensembleleiter für Schlaginstrumente, lebt seit 1993 in Frankfurt am Main. Er vermochte es seither, die Tätigkeit als Kulturmanager, Komponist, freischaffender Musiker und Solist sowie als künstlerischer Leiter miteinander zu verbinden.

Details:
• 1998-2002 szenische Projekte: Chateauphonie und Von Stühlen und vom Sitzen mit Ruth Fühner
2001/02 Trio mit Karl Berger und Annemarie Roelofs
seit 1999 Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des con tempo Kulturvereins für zeitgenössische Musik, 2002/04/06/08/10/12/13 Initiierung und Kuratierung der Konzertreihe: 1.- 6. Frankfurter Herbsttage für Neue Komposition
seit 2003: Künstlerische Leitung des con tempo Ensembles für zeitgenössische Musik
Programme: Klangszenen, Lyrical Soundscapes, Painful Strokes And Horrible Screams (Musiktheater) / Vertonungen von Robert Gernhardt - u. Paulus Böhmertexten
Förderung der Tätigkeit als Komponist und Musiker durch den Deutschen Musikrat, das     hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie durch das Kulturamt der Stadt     Frankfurt am Main
• 1996-2014 kontinuierliche Präsentation seiner Projekte im Theaterhaus, im Literaturhaus, der            Romanfabrik, im Gallus-Theater, sowie in Dr. Hochs Konservatorium, Frankfurt
2006-2010 Künstlerische Leitung der con tempo Musiktheater-Projekte: Bombay Quartett nach dem indischen Autor Dilip Chitre/ Die Schatten von Istanbul nach dem türkischen Autor Murathan Mangan/ Das wahre Buenos Aires nach dem argentinischen Autor Raúl Argemí
2010 Projekt mit dem Ensamble contemporáneo aus Santiago de Chile (Rundfunkproduktion Chilenische Fauna)  
• 2012 Jetztmusyk: Polnisches u.a. im Werk Telemanns transponiert ins Heute, u.a. mit Vitold Rek,  Kontrabass und Alois Bröder
2013 Kuratierung StreichART- Rhein Main- Neue Musik für junge ViolinistInnen/ Projekte zum Thema Brasilien in Zusammenarbeit mit Ney Rosauro: Brasilario, Werkstatt der Wunder, Behind Samba (u.a. Aufführung des 2. Marimbakonzertes)
2006-2014, gemeinsame Projekte und Zusammenarbeit mit dem Bärmann-Trio darunter: Neuseeland-Natur und Faszination Finnland mit Rejo Koskinen (RSO Helsinki)
Jurymitglied bei Wettbewerben und Ausführung von Preisträgerkonzerten
 2003-2014 regelmässige 1. Platzierung von Schülern bei  Wettbewerben, dabei vielfach im Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ (u.a. Mallets-Solo). Verschiedene Schüler absolvieren mittlerweile ein Musikstudium oder sind bereits erfolgreiche Berufsmusiker.