Kraus-Hübner, Hans

Biografie:

Hans Kraus-Hübner studierte an der Hochschule für Musik in München mit Ausbildung in den Fächern Klavier, Violine und Orgel und Musikwissenschaft an der Universität in Regensburg mit Lehrauftrag für Kontrapunkt.
   
Das Spektrum seiner Werke reicht von "Pulsation" für großes Orchester über das "Konzert für Flöte, Klavier, Schlagwerk und Streichorchester" bis zur Neuvertonung des "Ordo Virtutum" der Hildegard von Bingen.
 
Erschienen sind zahlreiche CDs, Bildvertonungen und Filmmusiken zu der ARD-Dokumentarserie "Legenden" über Evita Peron, Niki Lauda, Aristoteles Onassis und Muhammad Ali.
 
Der ARD-Dreiteiler "Goebbels", zu dem Hans Kraus-Hübner im Auftrag der Grimme-Preisträgerin Andrea Morgenthaler die Filmmusik komponierte, erhielt 2005 den Bayerischen Filmpreis.
           
Großen Erfolg hatte das Hörbuch "Königshaut" mit der "schmissigen Musik" Kraus-Hübners (Hörverlag Hamburg) mit Klaus Maria Brandauer und Walter Schmidinger in den Hauptrollen.
             
Zur 1000-Jahrfeier 2007 der Stadt Fürth arbeitete er an einem Opernauftrag "Ganna oder die Wahnwelt" nach dem Roman "Joseph Kerkhovens dritte Existenz" von Jakob Wassermann.