Hildebrandt, Johannes K.

Biografie:

21.11.1968 geboren in Quedlinburg
1974 - 1986 Klavierunterricht in Zeitz an der Musikschule
1981 - 1984 Fördervertrag mit der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar (Korrep.)
1984 - 1989 Fördervertrag mit der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar (Komposition)
1989 - 1994 Studium in Weimar (Komposition/Tonsatz/Klavier) Komposition bei Prof. Karl Dietrich
seit 1993 Kompositionsstudium bei Prof. Reinhard Wolschina
1994 Diplom in Komposition/Tonsatz/Klavier
1994-1998 Aufbaustudium Komposition in Weimar (Konzertexamen)
1998-2000 Ergänzungsstudium Kulturmanagement
seit 1998 Vorsitzender des DKV-Landesverband Thüringen, Vorsitzender des Fördervereins via nova zeitgenössische Musik in Thüringen e.V., damit verbunden Organisation zahlreicher Konzerte/Projekte (Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik) und Initiativen
1999 Mitbegründer und Vizepräsident der Ständigen Konferenz Zeitgenössische Musik in Mitteldeutschland
1999/2000 Förderung durch Stiftung Kulturfonds
Teilnahme an Wettbewerben in Deutschland, Schweden, Polen, Tschechien, Japan, USA, Niederlande, Spanien, Österreich, Schweiz, Russland u.a.
seit 1993 Lehraufträge an den Musikschulen in Ilmenau, Weimar und Erfurt
1995-1996 Anleitung der Vortragsreihe Ton/Klang/Musik in der“Alten Försterei“ Ilmenau (Vortragsreihe zur Musik des 20. Jahrhunderts)
1994 Gründung/Leitung des Ensembles für Neue Musik "via nova" in Weimar
1991 1. Preis (Förderpreis) bei der Bundesdeutsche Orchesterwerkstatt in Halberstadt ("Szene für Oboe und Orchester") Kompositionswettbewerb
1992 Aufführung bei der 46. Arbeitstagung in Darmstadt
1995 erste Filmmusik zu einem Dokumentarfilm, Aufführung beim Internationalen Dokumentarfilmfestival in Leipzig
1993/98 Aufführungen beim Hochschulforum Junger Komponisten in Detmold
1997/98 Rundfunkproduktionen mit Deutschlandradio Berlin und dem MDR
1999 1. Preis beim Kompositionswettbewerb der Stadt Zeitz (Begegnung III für Klarinette, Viola und elektr. verstärktes Klavier)